Benzin im Luftfilterkasten ?

Yamaha Dealer, Zubehörhändler und alle die gute Teile liefern

Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon wernair » So 27. Aug 2017, 08:01

Habe soeben meine 1300 XJR /BJ. 02 / 21000 km erworben .
Problem : a) Nach dem anlassen ( kalt ) geht der Motor sofort aus , - auch mit gezogenem Chock .
b) Wenn ich beim Kaltstart den Chock max. ziehe , erhöht sich die Drehzahl nur gering ( ca. 1000 Umdr. ) und trotzdem geht der Motor nach dem Start sofort wieder schlag
artig aus . Selbst wenn der Motor warm ist , stottert er gewaltig und baut keine Leistung mehr auf ,dafür riechtes sehr nach Benzin .
c) Aus dem Luftfilterkasten läuft Benzin oder Benzin -Ölgemisch aus. Dann riecht es sehr stark nach Benzin .
Anmerkung : der Benzinhahn steht bis jetzt immer auf " open " . Habe bis jetzt diese Einstellung allerdings nie geändert .
Hoffe mal ,das mir jemand weiterhelfen kann zumal ich das Moped erst 2 Wochen habe und ich nicht unbedingt der Topschrauber bin .
Mit Dank Wernair
wernair
 

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon Alexander » So 27. Aug 2017, 08:12

Jau,da gibt es viele Möglichkeiten.

Schau mal die Zündkerzen nach ob schwarz und nass.

Schwimmernadelventil eines oder mehrere Vergaser hängen.

Grundeinstellung der Vergaser falsch.

Benzinhahn hat Durchgang und schließt nicht richtig. (Dann würde aber viel mehr Benzin aus dem Tank auslaufen und über den Luftfilter in den Motor gelangen, Oelschauglas ansehen))

Wie gesagt viele Ursachen.
Viel Glück bei Deiner suche und Abstellung.
Gruß
Alexander

Saisonkilometer 2018: RP02-Blau 7591 Km / Z650 B1 328 Km / RP02-Silber 275 km
Immer schön rechts gehen ( Fahren)
http://xjr-freunde-wilder-süden.de
Benutzeravatar
Alexander
 
Beiträge: 2060
Registriert: Do 31. Dez 2009, 11:09
Wohnort: Südlich von Ingolstadt / RP02 Blau / RP02 Silber

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon toni » So 27. Aug 2017, 11:04

Ich würd immer mit dem einfachsten anfangen und was du ohne großen Aufwand selbst machen kannst.
Sieht meiner Meinung stark nach undichten Benzinhahn aus. Gibt Reparatursatz.!!!!

-Kerzen und luftfilter raus und prüfen .
-Benzinhahn auf Dichtigkeit prüfen.
-Tank abbauen, Schwimmerkammern Inhalt ablassen und mit vergaserreiniger Liqui moly füllen, über Nacht stehen lassen.
-Wenn das alles nix hilft, Vergaser raus, Reinigung und Einstellung. Vom Fachmann! !!!

-luftfilter, kerzen und Öl erneuern um auf der sicheren Seite zu sein!!!
Was ich heute nicht tue.....tu morgen ich nicht mehr!!
Benutzeravatar
toni
 
Beiträge: 1497
Registriert: Do 31. Dez 2009, 10:08
Wohnort: Chiemsee

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon tackle » Mo 28. Aug 2017, 08:59

Servus,
Wie schaut der Ölstand aus?
Öffne bitte mal den Öleinfüllstutzen und riech mal daran, wenn es nach Benzin riecht, dann auf jeden Fall Ölwechsel.
Vorher solltest du aber die Ursache finden, sonst bringt der Ölwechsel nichts.

Viele Grüße
Sven
Yamaha XJR RP19 und MT01 RP18
Benutzeravatar
tackle
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 10:40
Wohnort: Olching

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon wernair » Di 29. Aug 2017, 05:26

Danke für die Tips . So wie es momentan aussieht , ist der Grund für mein Vergaserproblem das Verharzen durch den Stillszand über 5 Jahre . Nun hat mir eine Werkstatt ein Rep-Angebot
gemacht ,welches folgendes beinhaltet :
a) Vergaserausbau
b) Die Vergaseranlage zum Ultraschallreinigen einschicken .
c) Spülung im Innenbereich des Motors ( Motoröl war vermischt mit Benzin ) .
d) Nach erfolgter Reinigung , wieder Zusammenbau incl. notwendige Einstellunge ( synch. - usw ).

Der Kostenvoranschlag - mdl. - liegt bei 1000 - 1200 Euro !!!!!!!!!! .

Ich denke einmal , das dieser KV doch zu hoch ist . Bitte euch einmal schnellstmöglich um euere Meinung dazu .
Mit Mopedgruß
Wernair
wernair
 

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon tackle » Di 29. Aug 2017, 14:54

Ich würde das selber machen :D

Du kannst ja den Großteil der Arbeit selber machen um Geld zu sparen.
Vergaser selber raus bauen und zum Reinigen bringen, den Einbau machst du auch wieder selber.
Danach kannst du das Öl Wechseln und einmal mit dem Billigsten Louis Öl einmal durchspülen.
Dann machst du nochmal einen Ölwechsel und bringst sie dann zum Einstellen (synchronisieren und CO einstellen)
Fertig.

Du musst halt vertrauen zu der Werkstatt haben, billiger macht es dir sicherlich immer jemand.

Viele Grüße
Sven
Yamaha XJR RP19 und MT01 RP18
Benutzeravatar
tackle
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 10:40
Wohnort: Olching

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon kmooser » Fr 1. Sep 2017, 20:28

Das war bei einer meiner vielen XJRs auch so:
-Lange Standzeit beim Vorbesitzer ( er hatte die Vergaser-Schwimmerkammern nicht entleert )
-Zu viel Öl im Motor ( die Schwimmernadelventile ließen das Benzin durch,
das Benzin floss in den Luftfilterkasten und auch in die andere Richtung über die Vergaseransaugstutzen, die Enlassventile in die Brennräume,
die Kolbenringe hielten das Benzin nicht auf Dauer zurück,
und es landete schließlich im Motorenöl (hoher Ölstand, starke Ölverdünnung, ja nicht den Motor damit länger laufen lassen!!!)

Abhilfe bei meinem damaligen Moped:
- Sofortiger Öl- und Filterwechsel
- Über die Ablassnippel habe ich Vergaserreiniger ( vom Toni )in die entleerten Schwimmerkammern gepresst, mithilfe eines Plastikschlauches und einer Spritze, eine Nacht ruhen lassen.
- Den restlichen Vergaserreiniger habe ich zum Benzin in den Tank gekippt ud sofort bei einer längeren Fahrt verbrannt. Bei mir war nach einer weiteren Ausfahrt das Problem beseitigt.
- Diese ganzen Übungen kann man sich ersparen, wenn man die Schwimmerkammern rechtzeitig entleert.

M***** macht das natürlich noch besser.

Selber schrauben macht Spaß. Wer sch nicht sicher ist, soll`s lieber lassen!
Kmooser
kmooser
 
Beiträge: 475
Registriert: Di 5. Jan 2010, 21:33
Wohnort: Rosenheim / Stephanskirchen

Re: Benzin im Luftfilterkasten ?

Beitragvon Alexander » Do 7. Sep 2017, 21:54

Sodele,
Nachdem es hier zu Verbalen Entgleisungen gekommen ist, habe ich mir die Freiheit genommen das hier mal zu bereinigen.

Machen wir hier nicht gerne, in diesem Fall war es wohl notwendig.

Es erinnert mich ein wenig an das was vor kurzem im Großen Forum stattgefunden hat. Angefangen hat es mit einem Lenker, geendet mit einer Anzeige.

Unseren Gast aus dem Bergischen habe ich ausgesperrt.
Gruß
Alexander

Saisonkilometer 2018: RP02-Blau 7591 Km / Z650 B1 328 Km / RP02-Silber 275 km
Immer schön rechts gehen ( Fahren)
http://xjr-freunde-wilder-süden.de
Benutzeravatar
Alexander
 
Beiträge: 2060
Registriert: Do 31. Dez 2009, 11:09
Wohnort: Südlich von Ingolstadt / RP02 Blau / RP02 Silber


Zurück zu Händler und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron