Reifenfrage

Alles damit die Dicke sicher auf der Straße bleibt

Reifenfrage

Beitragvon toni » Di 16. Mai 2017, 20:18

Continental ContiRoadAttack 3 GT 120/70 ZR17 TL (58W) M/C, Vorderrad TL. 108 EUR
Continental ContiRoadAttack 3 120/70 ZR17 TL (58W) M/C, Vorderrad TL 114,70 EUR

Weiß jemand den Unterschied .... GT??
Was ich heute nicht tue.....tu morgen ich nicht mehr!!
Benutzeravatar
toni
 
Beiträge: 1541
Registriert: Do 31. Dez 2009, 10:08
Wohnort: Chiemsee

Re: Reifenfrage

Beitragvon XJR Michl » Di 16. Mai 2017, 21:31

ContiRoadAttack 3


Continental ContiRoadAttack 3

Der Alleskönner für höchste Ansprüche im Sport Touring Bereich.
•Konsequent Performance orientiertes Profil für verbesserte Drainage bei nassen Straßen
•Nochmals verbesserter Nässegrip durch optimiertes Compound.
•Komfortabel und unkompliziert für alle Ansprüche, ob auf langen Reisen oder zügigen Kurvenfahrten.
•Ausgeglichene Eigenschaften vom ersten bis zum letzten Kilometer.
•Mit der EasyHandling Technologie erhält der Fahrer volle Kontrolle über sein Motorrad in kritischen Situationen wir Spitzkehren oder beim Abbiegen.
Das Fahrerlebnis auf der Tour gewinnt durch Zielgenauigkeit und eine die Sicherheit erhöhende Rückmeldung von der Straße.
In allen Fahrsituationen.

•TractionSkin sorgt für eine extrem sichere und kurze Einfahrtzeit.
Möglich machen dies die revolutionäre aufgeraute Reifenoberfläche und der Verzicht auf Trennmittel durch die speziell beschichtete Reifenform.
•Bewährte MultiGrip Technologie für höhere Laufleistung und maximalen Grip in extremen Schräglagen.
Darüber hinaus gesteigerte Gesamtlaufleistung dank ausgeprägter Profiltiefe.



© 2001-2017 by Delticom Mot-R-339229


ContiRoadAttack 3 GT


Continental ContiRoadAttack 3

Der Alleskönner für höchste Ansprüche im Sport Touring Bereich.
•Konsequent Performance orientiertes Profil für verbesserte Drainage bei nassen Straßen
•Nochmals verbesserter Nässegrip durch optimiertes Compound.
•Komfortabel und unkompliziert für alle Ansprüche, ob auf langen Reisen oder zügigen Kurvenfahrten.
•Ausgeglichene Eigenschaften vom ersten bis zum letzten Kilometer.
•Mit der EasyHandling Technologie erhält der Reifen ein berechenbares Handling auch bei wenig stabilisierenden Kreiselkräften (z.B.
in Spitzkehren oder beim Abbiegen).
Gleichzeitig verbessert es die Zielgenauigkeit und das Groundingfeeling auf Benchmarkniveau in allen Fahrsituationen.
•TractionSkin sorgt für eine extrem sichere und kurze Einfahrtzeit.
Möglich machen dies die revolutionäre aufgeraute Reifenoberfläche und der Verzicht auf Trennmittel durch die speziell beschichtete Reifenform.
•Bewährte MultiGrip Technologie für höhere Laufleistung und maximalen Grip in extremen Schräglagen.
Darüber hinaus gesteigerte Gesamtlaufleistung dank ausgeprägter Profiltiefe.



© 2001-2017 by Delticom Mot-R-339230
Gruß Michael
Was ewig hält, bringt mir kein Geld.
Benutzeravatar
XJR Michl
 
Beiträge: 2432
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 21:44
Wohnort: Pollenried - RP06 - blau

Re: Reifenfrage

Beitragvon Roland-Kleingartach » Mi 17. Mai 2017, 17:38

GT für schwere Motorräder z.B. K1300 vorgesehen.

Laut Conti Abteilung Technik (telefonische Auskunft vom 2.5.2017) bedarf es für die gesamte Baureihe XJR keinen GT Reifen.
Deshalb wurde auch nur der ohne GT im Fahrversuch geprüft und ABE erstellt.

Unterschied 1 Lage mehr für Karkassensteifigkeit gegen z.B. Walken usw, sonst ist das der identische Reifen im Aufbau- Gummi- Haftung usw.
Gruß Roland
Benutzeravatar
Roland-Kleingartach
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 20:14
Wohnort: Eppingen

Re: Reifenfrage

Beitragvon toni » Mi 17. Mai 2017, 19:26

Danke Jungs. ...dann werd ich mal zuschlagen
Was ich heute nicht tue.....tu morgen ich nicht mehr!!
Benutzeravatar
toni
 
Beiträge: 1541
Registriert: Do 31. Dez 2009, 10:08
Wohnort: Chiemsee

Re: Reifenfrage

Beitragvon weaver62 » Mi 21. Jun 2017, 16:54

Servus, ist das die beste Reifenwahl? Habe jetzt den ersten Hinterreifen gewechselt, nochmal den Orginal Dunlop Sportmax. Beim nächsten mal ist auch der Vorderreifen fällig. Ist der Wechsel zu empfehlen? Habe ja noch keine Vergleichsmöglichkeit :(
Schöne Grüße
weaver62
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 23:20
Wohnort: Egglkofen

Re: Reifenfrage

Beitragvon Roman » Mi 21. Jun 2017, 19:59

Ich bleib beim Metzeler Roadtech, früher Z8, neu 01.
Es geht aber auch der Pirelli Angel oder Michelin Pilot Road.
Von den Dunlops war ich nicht so überzeugt, waren aber schon auch brauchbar.
Roman
 


Zurück zu Fahrwerk und Bereifung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast