Co - Wert einstellen lassen?

Alles rund um den Antrieb der XJR

Co - Wert einstellen lassen?

Beitragvon kmooser » Di 5. Jan 2016, 22:33

Griaß Eich!
Auf youtube hob i gseng, wie oana vorm Synchronisian zerscht des CO eigstellt hod.
De Ausbuff ham bei olle XJR viea Kontroischraum. Wahr oiso ned des Broblem!
Hod des scho oana macha lossn?
Kmoosa
kmooser
 
Beiträge: 560
Registriert: Di 5. Jan 2010, 21:33
Wohnort: Rosenheim / Stephanskirchen

Re: Co - Wert einstellen lassen?

Beitragvon XJR Michl » Mi 6. Jan 2016, 12:34

Habe ich voriges Jahr bei meiner gemacht. Zylinder 2 und 3 um 0,5 % fetter einstellen :!: :o
Gruß Michael
Was ewig hält, bringt mir kein Geld.
Benutzeravatar
XJR Michl
 
Beiträge: 2573
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 21:44
Wohnort: Pollenried - RP06 - blau

Re: Co - Wert einstellen lassen?

Beitragvon kmooser » Mi 30. Mär 2016, 06:26

So, Leerlaufschrauben an meiner RP02 kontrolliert: Sie waren 4 bis 5 Umdrehungen herausgedreht. Die Gasannahme war aber perfekt und der Motor drehte sauber hoch.
Die Messung mit einem Bosch - Abgastester ergab gut 3% CO.
Auf 2,5 Umdrehungen eingestellt zeigte das Gerät ca. 1% CO an - bei Standgas lief sie jetzt noch akzeptabel, nicht mehr ganz so gleichmäßig, aber sie stotterte beim Gasgeben gewaltig.
Bei ca. 3,5 Umdrehungen standen gut 2% CO an. Im Leerlauf lief sie rund, stotterte aber immer noch beim Gasgeben aus niedrigen Drehzahlen.
Also zurück zur alten Einstellung von 3 - 3,5 %!
Gemessen hab ich zylinderselektiv an den dafür vorgesehenen Anschlüssen an den Krümmern. Die verschiedenen Leerlaufschrauben verlangten +/- 0,5 Umdrehungen mehr oder weniger, um identische CO-Werte zu erreichen.
Hinweis: Serienmäßiger Luftfilter!
Grüße, Kmooser
kmooser
 
Beiträge: 560
Registriert: Di 5. Jan 2010, 21:33
Wohnort: Rosenheim / Stephanskirchen

Re: Co - Wert einstellen lassen?

Beitragvon kmooser » Fr 16. Sep 2016, 15:50

Co - Einstellungen bei meiner RP06:
Nahezu identische Erkenntnisse wie bei der RP02, nur dass die Einstellschrauben von unten zu erreichen sind, dass also der Tank nicht demontiert werden muss.
Ein langer Bit passt perfekt.
Unrunder Leerlauf bei 2 bis 2,5 Umdrehungen heraus, das entspricht weniger als 1% CO auf dem Tester (Vergaser vorher synchronisiert!).
Seidenweicher, gleichmäßiger Leerlauf bei 3,5 - 4 Umdrehungen heraus und 3% CO. Perfekte Gasannahme aus niedrigen Drehzahlen.
Gemessen mit Bosch - Tester, zyliderselektiv am Kümmer.
So soll`s sein!
Kmooser
kmooser
 
Beiträge: 560
Registriert: Di 5. Jan 2010, 21:33
Wohnort: Rosenheim / Stephanskirchen


Zurück zu Motor und Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron